leer leer
afo architekturforum oberösterreich
Herbert-Bayer-Platz 1
4020 Linz

Tel +43(0)732 / 786140
office@afo.at
leer
leer
leer leer
leer
afo

Termine/Archiv

Service

Baudatenbank

ArchitekTOUREN

Nachrichten

PartnerInnen

Förderer

Newsletter

Presseunterlagen

OUTSTANDING ARTIST AWARD, ARCHITEKTUR 2016

>>
leer leer

leer leer
Preisverleihung

leerArchitekturpreis Daidalos: Preisverleihung

leer15.11.2012 | 19:00

leerVeranstaltungsort: Präsentation der Einreichungen: Tabakfabrik Linz, Ludlgasse 1

Kategorien: Wohnen und Arbeitswelt, Sonderpreis für landwirtschaftliches Bauen.

Die OÖ Nachrichten haben mit der Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten den neuen oberösterreichischen Architekturpreis Daidalos ins Leben gerufen. Partner des Preises sind neben dem afo architekturforum oberösterreich das Land Oberösterreich, Hypo, erdgas oö und die Oberösterreichische Versicherung.
Daidalos, eine brillante Gestalt aus der griechischen Mythologie, gilt als Patron der Baumeister und Techniker. Er soll das Labyrinth für Minotaurus auf Kreta so meisterhaft gebaut haben, dass er selbst kaum heraus fand. Wörtlich übersetzt bedeutet daidallein „kunstvoll arbeiten“ – eine hehre Umschreibung jener Tätigkeit, ohne die keine Architektur entsteht.
Der Daidalos Architekturpreis wird in diesem Jahr in den Kategorien Wohnen und Arbeitswelt vergeben. Gesucht wurden (Einreichfrist 28.9.) herausragende Bauten aus diesen Bereichen der vergangenen Jahre (2009 –2012). Ein Sonderpreis für bäuerliches Wohnen wird unter der Patronanz von Agrarlandesrat Max Hiegelsberger vergeben.

Eine unabhängige Fachjury unter dem Vorsitz der Wiener Architektin Marie-Therese Harnoncourt (the next ENTERprise- architects), mit Architekt Hanno Vogl-Fernheim aus Innsbruck und dem OÖ Nachrichten-Architekturkritiker Lorenz Potocnik nominieren die besten Projekte und küren die Preisträger. Die Siegerehrung sowie eine Präsentation der Einreichungen findet im Rahmen der Daidalos-Gala in der Tabakfabrik statt.

NOMINIERUNGEN
In der Kategorie Wohnen kamen drei Projekte ins Finale: Das Easy Generations Wohnhaus in Wels von Christoph Schöggl, ein Einfamilienhaus der besonderen Art. Das Wohnheim mit Notschlafstelle B29 in Steyr von Architekt Fritz Matzinger reizt die Möglichkeiten des schwierigen Bauplatzes geschickt aus und bietet hohe Raumqualität für Menschen in Not.
Die Büroaufstockung von Luger & Maul in Wels beeindruckt nicht nur durch feine und reduzierte Konstruktion aus Holz und Glas, sondern auch durch Flexibilität. Nach Bedarf kann das Objekt leicht zu Wohnungen oder Lofts umgebaut werden. Antizipieren von Lebensphasen im Einfamilienhausbau, Architekturqualität für soziale Nutzungen und Flexibilität durch Low-Tech sind wichtige Beiträge zur Wohn-Frage.

In der Kategorie Arbeitswelten sind vier Projekte Daidalos-preisverdächtig. KreWiz ist der originell erfolgte Umbau für die junge Organisation Creative Region in der Tabakfabrik Linz. Für Rubble Master in Linz erweiterten x-architekten erfrischend-frech die Arbeitsräume. In der Peneder-Basis in Atzbach von LP Architektur wurde für die Mitarbeiter, Kunden und die Region ein Gesamtkunstwerk geschaffen. Der Science Park der JKU von caramel Architekten zeigt, wie Technik-Forschung heute aussehen kann: bunt und poppig.


PREISTRÄGER

Kategorie Wohnen
Notschlafstelle/ Wohnheim B29, Steyr, Architekt Fritz Matzinger (Leonding)

Kategorie Arbeitswelten
Peneder Basis, Atzbach, LP architektur (Altenmarkt, Salzburg)

Kategorie Landwirtschaftliches Bauen
Hackguthalle, Paschallern, bogenfeld Architektur (Linz)



Information - siehe Link
http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/daidalos/

Artikel OÖN auf afo website unter Nachrichten: http://www.afo.at/page.php?id=18



leer leer leer
Deutsch | English

DAIDALOS

Galerien

Links
OÖNachrichten_Daidalos

leer leer leer leer leer
leer leer leer leer
impressum
leer
leer